75. Geburtstag ein Jahr verschoben

Mehr als Fußball

75. Geburtstag ein Jahr verschoben

11. Mai 2020 Uncategorized 0

Die Corona-Krise macht dem FSV Oppenheim und den Jubiläumsfeierlichkeiten einen Strich durch die Rechnung. Aber Comedian Woody Feldmann sagt auch für 2021 zu.

Artikel in Allgemeinen Zeitung vom 08.05.2020 von Torben Schröder

https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/oppenheim/oppenheim/75-geburtstag-ein-jahr-verschoben_21647760

OPPENHEIM – Die Pläne waren geschmiedet. Eine bunte Festwoche mit dem Auftritt von Woody Feldmann und dem Op(p)en-Run als Höhepunkte, Jugendcamp und Rewe-Cup, auch das Gastspiel einer Traditionsmannschaft auf dem Fußballplatz des FSV Oppenheim war angedacht. Dann zog die Corona-Pandemie den Stecker. Die Feierlichkeiten zum 75-jährigen Bestehen sind quasi komplett hinfällig. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Das gilt auch für den Fitness-Container, den der Klub sich anschaffen will.

„Das Gute ist, dass wir kaum auf Kosten sitzen bleiben“, sagt Andreas Spira, der sich beim FSV um die Öffentlichkeitsarbeit kümmert. Die vielen im Ehrenamt für Planung und Vorbereitung zugebrachten Stunden schmerzen da schon weit mehr. „Die Unternehmen, mit denen wir schon etwas ausgemacht hatten, haben viel Verständnis gezeigt“, sagt Spira.

Und Comedian Woody Feldmann habe direkt einen Auftritt am 19. Juni 2021 zugesagt. Einen Tag später wird der Op(p)en-Run stattfinden.Der ursprünglich für den 27. und 28. Juni dieses Jahres geplante Doppelpack findet also knappe zwölf Monate später statt. Zum 76-jährigen Bestehen, aber das wird dann wohl niemanden stören, sofern die Corona-Krise nur endlich hinter uns liegt. Karten und Anmeldungen behalten ihre Gültigkeit.

„Wenn es bei Euch aus irgendwelchen Gründen nicht klappen sollte, schreibt uns einfach an“, signalisiert der Verein Entgegenkommen.

Gut, dass den FSV keine Schuldenlast drückt. Versicherungen und laufende Kosten für das Vereinsheim, dazu Trainer-Vergütungen, auf die auch in Teilen verzichtet wurde – wenn kein Spielbetrieb ist, wachsen dem FSV zumindest die Ausgaben nicht über den Kopf. Allerdings schlägt die fehlende Bewirtung im Vereinsheim ins Kontor.

Der FSV hat sich zur Überbrückung etwas einfallen lassen. Wer jetzt einen Gutschein für symbolische 19,45 Euro erwirbt, kann im Vereinsheim, sobald erlaubt, für 25 Euro essen und trinken. So bleibt der FSV flüssig und die Gäste in spe können sich Getränke aufs Haus gönnen. Infos zur Aktion gibt es im Netz unter https://fsv-oppenheim.de.

Auch an der Geister-Theke ist der FSV präsent. Die Idee der gleichnamigen Website: Man trinkt daheim einen auf sein Lieblingslokal – und spendet quasi in einem Zug 3,50 Euro.

Vielleicht lassen sich ja auf diesem Wege auch die Vorstandssitzungen des FSV noch flüssiger gestalten. Die laufen zurzeit regelmäßig über das Computerprogramm Skype ab. „Wenn jeder daheim an seinem Computer sitzt, kommt man schneller durchs Programm“, erzählt Spira. Virtuell Kontakt halten ist zurzeit auch die einzige Möglichkeit für die Mannschaften. Spira selbst ist Bambini-Trainer. Da ist der von seinen Trainer-Kollegen gern praktizierte Einsatz von Videos zum Heimtraining noch limitiert. „Der direkte Kontakt, das persönliche, gesellschaftliche Miteinander, die Kameradschaft – das fehlt einfach“, sagt Spira. Vor allem die Kleinen leiden seiner Schilderung nach darunter, dass es keine konkrete Perspektive gibt, wann es weitergehen kann.

Viele Ideen liegen für diese Zeit zumindest in der Schublade. Ein Jedermannsturnier, ein Jugendturnier, ein Nachwuchs-Wochenende, um Jugendliche an den Verein heranzuführen – alles schon geplant, alles aufgeschoben. „Wir können alle Pläne als Blaupause für das nächste Jahr verwenden“, betont Spira. Dann könnte auch der neue Container stehen, in dem der Verein Geräte für Cardio- und Krafttraining aufstellen will. Bei dem Projekt waren eigentlich die Einnahmen aus dem Jubiläumsjahr veranschlagt, dazu Geld aus der Ehrenamtsförderung des Landkreises. Die ruht derzeit auch.

Aber, so denkt man derzeit landauf, landab: Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.